Die Welt des Sports - eine Welt voller Emotionen, Erfolge, Dramen und unvergesslicher Momente.

Auch der Fußball sorgt mit seinen Geschichten im Profi- und auch im Amateurbereich für hohe Aufmerksamkeit in unserer Gesellschaft.

Mit dem "LICHTBLICK DES JAHRES 2023" möchten wir zusammen mit der Fan-Voting-Plattform FanQ zum zweiten Mal den Fokus auf die erfreulichen Dinge im Fußball lenken und Projekte & Aktionen im Profi- und Amateurfußball in den Bereichen

  • "Soziales Engagement"
  • "Ökologische Orientierung"
  • "Vielfalt/Chancengleichheit" 
  • "Aktionen im Profifußball"

auszeichnen. Damit wollen wir aus Fan-Perspektive positiven Entwicklungen und Ereignissen im Fußball eine Bühne geben, sodass sie die Aufmerksamkeit und Anerkennung bekommen, die sie verdienen!

Die Gewinner*innen erhalten neben einem schönen Award auch eine Spende/Projektzuschuss von 1.000 Euro für einen gemeinnützigen Zweck.

In den vergangenen Wochen haben uns zahlreiche Nominierungen von tollen Projekten / Aktionen aus dem Kalenderjahr 2023 erreicht!

Unsere unabhängige Jury hat sich alle nominierten Projekte / Aktionen im Detail angeschaut, sie den einzelnen Kategorien "Soziales Engagement", "Ökologische Orientierung", "Vielfalt/Chancengleichheit" und der Sonderkategorie "Aktionen im Profifußball" zugeordnet und die besten Einreichungen bestimmt, über die ab sofort abgestimmt werden kann.

Wir sind schon sehr gespannt, was eure LICHTBLICKE 2023 sind.

Jetzt seid ihr gefragt: VOTET AB SOFORT FÜR EURE FAVORITEN!

Hierzu müsst ihr einfach nur über die unten stehenden Voting-Box abstimmen.

Zusätzlich habt ihr am Ende der Voting-Box noch die Chance, bei unserem Gewinnspiel unter allen Teilnehmern teilzunehmen. Es warten tolle Preise auf euch: 

Platz 1: E-Scooter
Platz 2: Nachhaltiger Koffer von GOT BAG
Platz 3: Nachhaltiger Rucksack von Patagonia
Platz 4: die Bayerische Zahnbürste 
Platz 5: Nachhaltiger Notizblock aus Steinpapier

Im weiteren Verlauf der Website könnt ihr euch zu jedem zum Voting stehenden Projekt / Aktion einen kurzen Überblick verschaffen. 

Voting-Zeitraum: 26.01.2024 bis 11.02.2024

Viel Spaß beim Abstimmen! 

Direkt hier eure Stimme abgeben!

Fotowettbewerb Fokussechzig Teaser Homepage

Sensibilisierung für psychische Erkrankungen/ Robert Enke-Stiftung

Die 2010 von DFB, DFL e.V. und Hannover 96 gegründete Robert-Enke-Stiftung ist als fördernde und auch operative Stiftung für ihre beiden Stiftungszwecke "Depressionen" und "Kinderherzkrankheiten" aktiv. Im Kernthema "Depressionen im Leistungssport" etablierte sie wichtige Projekte, die für alle Sportlerinnen und Sportler ein bundesweites Netzwerk für die Behandlung und zur Prävention psychischer Erkrankungen bietet.

Unter Loewen Banner

Gründung "Beirat Zukunft" / VfL Bochum

Der VfL Bochum weitet derzeit seine Aktivitäten in der Jugendarbeit weiter aus. Neben dem Engagement im Bereich Kinderschutz möchte der VfL mit dem "Beirat Zukunft" auch den jungen Generationen die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung der Clubzukunft geben.

Projekt "Lebensretter sein" / Deutschen Herzstiftung

Das Gemeinschaftsprojekt „LEBENSRETTER SEIN“ wurde im Herbst 2015 vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) und der Deutsche Herzstiftung (DHS) ins Leben gerufen. Im Rahmen des Projekts werden Laien-Reanimationsschulungen für Fußballer/innen durchgeführt.

Projekt "Zusammen1"

Ausgezeichnet wird das Präventionsprojekt "Zusammen1" des jüdischen Sportverbands "Makkabi Deutschland e.V.". Das vierköpfige hauptamtliche Projektteam hat in den vergangenen zwölf Monaten 110 pädagogische Maßnahmen durch-geführt und mehr als 3.300 Teilnehmende erreicht. Das Ziel ist klar gesetzt: Auf Basis der Projektsäulen "Verstehen" (Forschung), "Vermitteln" (Pädagogische Maßnahmen) und "Verändern" (Herbeiführung wirksamer Regelstrukturen) soll der organisierte Sport gegen Antisemitismus gestärkt werden.

Fotowettbewerb Fokussechzig Teaser Homepage

Gemeinwohlökonomie-Berichts / Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V.

Nachhaltiges Handeln ist die zentrale Leitlinie für die Sportvereinigung Feuerbach verbunden mit dem Bekenntnis, die Ziele des Pariser Abkommens einzuhalten. Die Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V. hat als bisher einzige Sport-organisation weltweit einen Gemeinwohlökonomie(GWÖ)-Bericht erstellt und ist ein zertifiziertes Unternehmen mit externem Audit. Damit ist die Sportvereinigung Feuerbach einer der wenigen Breitensportvereine, der eine umfangreiche Nachhaltigkeitsbericht-erstattung durchführt.

Unter Loewen Banner

Foodsharing im Hospitality-Bereich / Karlsruher SC

Gemeinsam mit seinem Catering-Partner führt der Karlsruher SC das bestehende Foodsharing-Programm in den Hospitality-Welten des neuen BBBank Wildpark fort und möchte damit ein Zeichen gegen die allgemeine Lebensmittelverschwendung setzen.

Buehnenbild Sponsoring

Ökologisches Handeln und Erhalt des TÜV-Zertifikat "Nachhaltiges Wirtschaften" / Vorwärts Spoho

Als einer von nur zwei Amateurvereinen in Deutschland ist der Kölner Verein "Vorwärts Spoho" mit dem TÜV-Zertifikat für nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet. Der Verein besteht größtenteils aus Studierenden von der Sporthochschule Köln.

Nachhaltige Mode für den Amateurfußball / Textil-Start-up „11v11“

Das Mönchengladbacher Textil-Start-up „11v11“ setzt sich für mehr Nachhaltigkeit in der Fußballmode ein. Dafür kooperieren die Gründer mit Amateurvereinen der Region und wollen so das Bewusstsein schärfen.

Fotowettbewerb Fokussechzig Teaser Homepage

Sichtbarkeit von Frauen in der Sportwelt / DAZN RISE

Die DAZN DACH GmbH hat sich mit ihrer Initiative zum Ziel gesetzt, für mehr Sichtbarkeit von Frauen in der Sportwelt zu sorgen. Ziel ist es, Frauen eine größere Bildfläche auf und neben dem Platz zu geben, damit die Akzeptanz und das Interesse zukünftig in der Gesellschaft steigt und Frauen in der Medienlandschaft nicht mehr unterrepräsentiert sind. Aufgrund dessen wurde mit DAZN RISE der erste reine Frauensport Sender etabliert.

Unter Loewen Banner

Förderung von Diversität & Inklusion im Berufsfeld Fußball / Projekt "Steilpass"

Das Projekt "Steilpass" hat den Zweck, Diversität und Inklusion im Berufsfeld Fußball zu entwickeln. Verantwortlich für die Umsetzung des Projekts ist die Bundesbehindertenfanarbeitsgemeinschaft (BBAG) unter Leitung von Mitarbeitenden aus dem Team ihrer KickIn! Beratungsstelle Inklusion im Fußball. Als Modellstandorte sind die drei Bundesliga-Clubs FC St. Pauli, SC Freiburg und VfL Wolfsburg am Steilpass-Projekt beteiligt.

Buehnenbild Sponsoring

Inklusive Kommunikation / Projekt "Klartext St. Pauli"

Mit dem Leuchtturmprojekt „Klartext St. Pauli“ hat sich der FC St. Pauli das Ziel gesetzt, die gesamte Kommunikation des Clubs mit Fans und Mitgliedern barrierefreier und inklusiver zu gestalten. Dies geschieht nun auch mit innovativen Maßnahmen mit Unterstützung durch künstliche Intelligenz (KI).

Fußballspiele für eine offene Stadtgesellschaft in Chemnitz / Projekt #Heimspiel

Im Frühjahr und Sommer 2023 fanden an verschiedenen Orten in Chemnitz Fußballspiele und Kleinturniere statt. Darüber hinaus fand am 26. August 2023 das #Heimspiel im Stadion – An der Gellertstraße statt. Bei den Spielen und Turnieren lassen sich Fußballkultur und eine weltoffene Gesellschaft verbinden und ein Umfeld fördern, in dem sich alle wohlfühlen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Religion, Behinderung oder Sexualität. In diesem Sinne versteht sich #Heimspiel als breitangelegte Aktion für und mit der Chemnitzer Stadtgesellschaft und am besten noch darüber hinaus.

Fotowettbewerb Fokussechzig Teaser Homepage

Symbolische Spielfüherinnenbinde bei der WM gegen Gewalt gegen Frauen / Alexandra Popp

Die Kapitänin der Fußballnationalmannschaft hat sich für ein Symbol bei der WM entschieden: Mit ihrer Spielführerinnen-Binde sorgte Alexandra Popp für Aufmerksamkeit gegen frauenfeindliche Gewalt.

Unter Loewen Banner

Weiße Karte für Fair-Play-Verhalten / Caterina Campos (portugiesische Schiedsrichterin)

Anders als mit Gelb (Verwarnung) oder Rot (runter vom Platz!) wird mit der Weißen Karte ein Fair-Play-Verhalten gewürdigt. Schiedsrichterin Catarina Campos hat bei einem Pokalspiel in Portugal am 21. Januar 2023 eben diese Weiße Karte gezeigt - zum ersten Mal in der Fußball-Geschichte. Eine schöne Geste - leider vorerst nur in Portugal erlaubt.

Buehnenbild Sponsoring

Fans helfen Spieler nach Kreislaufkollaps / Fans des Karlsruher SC

Ohne Zögern und dabei überlegt und wirkungsvoll setzten sich die KSC-Fans für einen am Boden liegenden Spieler ein. Zum fairen Verhalten der Fans war es in der Saison 2022/23 gekommen, als unmittelbar nach Abpfiff des Zweitligaspiels Karlsruher SC gegen den 1. FC Magdeburg der Gästespieler Jamie Lawrence aufgrund eines Kreislaufkollapses zusammenbrach. Spontan eilten KSC-Fans hinzu und hielten ihre Zaunfahnen als Sichtschutz für den angeschlagenen 19-jährigen Innenverteidiger.

Spende an krebserkrankten KSV-Fan / Aktive Fan-Szene von Hertha BSC

Vor dem Spiel gegen Hertha BSC rief die aktive Fanszene von Holstein Kiel zum Sammeln für den an Lymphdrüsenkrebs erkrankten KSV-Fan Ian (16) auf. Auch die Fanszene der Hauptstädter beteiligte sich. Fabian Reese übergab die Spenden in einem symbolischen Geldeimer an die Störche-Fans.

Warum unterstützt die Bayerische und Pangaea Life den LICHTBLICK DES JAHRES 2023?

Wir von der Bayerischen möchten gemeinsam  mit unserem nachhaltigen globalen Investmentmanager Pangaea Life unseren Beitrag bei der Bekämpfung der negativen Auswirkungen des von Menschen verursachten Klimawandels und der Stärkung einer sozialen Gesellschaft leisten. Aus diesem Grund gehen wir mit gutem Beispiel voran und tragen dazu bei, dass der  Wandel zu mehr Nachhaltigkeit gelingt.

Vor dem Hintergrund unserer Überzeugung, dass Nachhaltigkeit nur bei gleichwertiger Rücksicht auf die drei Faktoren Ökonomie, Soziales und Ökologie gelingen kann, stellt der Lichtblick eine tolle Möglichkeit dar, Ereignisse und Initiativen mit einem positiven Effekt hervorzuheben und auszuzeichnen.

Wir wollen nicht nur als Unternehmen nachhaltig denken, handeln und wirtschaften. Unsere Hauptaufgabe ist es, unsere Kunden nachhaltig zu versichern und Wege des nachhaltigen Investierens zu eröffnen.

FAQ

Was ist die Voting-Plattform FanQ?

FanQ ist eine Voting-Plattform für Fußballfans, auf der Meinungen abgegeben und diskutiert werden. FanQ sammelt und verarbeitet die Votings, stellt die Ergebnisse frei zugänglich auf der Plattform zur Verfügung, veröffentlicht sie über die Medien und macht Fanmeinungen transparent. Abstimmen können alle Fans in der FanQ-App, über die Website von FanQ und bei Medienpartnern. Damit leistet FanQ einen Beitrag dazu, dass Fanmeinungen stärker Gehör finden. So fördern sie Entscheidungen im Interesse der Fans und leisten einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung und Attraktivität des Fußballs. FanQ unterstützt EntscheiderInnen im Fußball bei der Analyse der Meinungen von Fußballfans und versetzt sie dadurch in die Lage, noch besser auf die Interessen der Fans eingehen zu können.

Was ist SpielerPlus?

SpielerPlus ist Pionier in der digitalen Organisation und Kommunikation in Sportteams. Als Marktführer in diesem Produktbereich ist es das Ziel von SpielerPlus den Trainer*innen und Betreuer*innen die Möglichkeit zu geben, sich auf ihre wesentlichen Aufgaben zu konzentrieren und für ihre Teams da zu sein. Die zeitraubenden Aufgaben in Sachen Organisation und Kommunikation erledigt SpielerPlus. Egal ob Terminplanung, Teamkasse, Fahrgemeinschaften oder Rollenverteilung – SpielerPlus fasst alles in einer App zusammen.

Wie sieht der Abstimmungsprozess für den Lichtblick 2023 aus?

Die Abstimmung zum Lichtblick 2023 ist in drei Phasen unterteilt. Zunächst kann jeder Fan in der Nominierungsphase einen besonderen Moment, ein positives Ereignis oder ein entsprechendes Projekt aus dem Kalenderjahr 2023 auf der Lichtblick-Website der Bayerischen nominieren. Nachdem die Einreichungen erfolgt sind, wählt eine unabhängige Jury die besten Nominierungen aus, die dann zur Abstimmung gestellt werden. In dieser Abstimmungsphase können alle Fans dann in verschiedenen Kategorien ihre Favoriten wählen. Die Nominierung mit den meisten Stimmen wird dann als Lichtblick des Jahres in der jeweiligen Kategorie ausgezeichnet.

Was oder wer kann nominiert werden?

Bei der Nominierung soll es sich um einen positiven Fußball-Moment des Kalenderjahres 2023 für Dich handeln. Ob es sich dabei um ein konkretes Ereignis, eine gezielte Aktion oder ein Projekt handelt, spielt keine Rolle. Wichtig ist nur, dass die Nominierung im Zusammenhang mit Fußball steht. Einreichungen sind sowohl aus dem Profi- als auch aus dem Amateurbereich willkommen. Darüber hinaus sollte die Nominierung aus einem der Bereiche "Soziales Engagement", "Sportliche Fairness", "Ökologische Orientierung" oder "Vielfalt/Chancengleichheit" kommen.

Was sind die Kriterien bei der Bewertung der Einreichungen durch die Jury?

Überraschung. Dazu solltet Ihr das Außergewöhnliche Eures Vorschlags in den Vordergrund stellen:

  • Warum sollte Euer Vorschlag vor allen anderen landen?
  • Hat besonders viel Mut zur Aktion geführt?

Um der Jury die Möglichkeit zu geben, das Projekt bzw. die Aktion/Maßnahme bewerten zu können, ist eine verständliche Darstellung wichtig, z.B. mit Hilfe von Links zur Berichterstattung.

Wer sitzt in der Jury?

  • Magdalena Neuner, Doppel-Olympiasiegerin und Markenbotschafterin Pangaea Life
  • Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender und Vorsitzender des Nachhaltigkeitsressorts von die Bayerische
  • Sophia Kleine-Kraneburg, People Lead Markenmanagement / Sportmarketing von die Bayerische
  • Kilian Weber, COO und Co-Founder bei FanQ
  • Elena Lamby, Leiterin Ressort Gesellschaftspolitik, Deutsche Sportjugend (dsj) im DOSB
  • Johannes Axster, Co-Founder von Common Goal (streetfootballworld)
  • Prof. Dr. Harald Lange, Sportwissenschaftler, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität Würzburg

Wann findet die Abstimmung statt? 

  • Nominierungsphase: 13.12.2023 – 24.12.2023
  • Auswertung durch die Jury: 25.12.2024 – 14.01.2024
  • Abstimmungsphase: 26.01.2024 – 11.02.2024


Im Anschluss an die Abstimmung findet die Bekanntgabe der Gewinner statt. 

Was bekommen die Gewinner? 

Die GewinnerInnen* erhalten neben einem schönen Award auch eine Spende/Projektzuschuss von 1.000 Euro für einen gemeinnützigen Zweck.

Hinweis: Die Spende kann nur an gemeinnützige Vereine in Deutschland ausgezahlt werden. Einzelpersonen können ein Projekt ihrer Wahl benennen.

 

Bleiben Sie am Ball!

Mit dem Newsletter der Bayerischen sind Sie immer up to-date. Wir informieren Sie regelmäßig über neue Produkte und Service-Angebote, Sonderaktionen und aktuelle Themen rund um Sicherheit und Vorsorge.