Presse Detailseite

FDP-Chef Christian Lindner: „Die Bayerische ist die FDP unter den Versicherungen“

v.l.: Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen, Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen, Christian Lindner, Bundesvorsitzender der Freien Demokratischen Partei (FDP), Thomas Heigl, Vorstand der Bayerischen.

In seiner Festrede auf der Feier zum 160-jährigen Jubiläum der Bayerischen in München bezeichnete Christian Lindner, Bundesvorsitzender der Freien Demokratischen Partei (FDP), die Versicherungsgruppe die Bayerische als „FDP unter den Versicherungen.“ Er hob die ökologischen Anlageideen des mittelständischen Versicherers hervor und betonte die Kreativität, die der Produktwelt zugrunde liegt: „Die Bayerische holt die Menschen beim eigentlich trockenen Thema Vorsorge ab, indem sie an die Rabatt- und Cashback-Mentalität appelliert. Das finde ich sehr innovativ.“

Den Schwerpunkt seiner Rede legte Lindner auf die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und der Welt. Insbesondere beim Thema demografischer Wandel und der damit verbundenen Alterung der Gesellschaft betonte er die Notwendigkeit, die private Vorsorge zu stärken und nicht allein auf die gesetzliche Rente zu setzen. Die zunehmende Bedeutung der Digitalisierung – für sämtliche Lebensbereiche, von der Infrastruktur bis hin zum Bildungssektor - stellte er ebenfalls heraus.

„Wir nehmen das Lob als Ansporn, auch in Zukunft alles daran zu setzen, mit innovativen und kreativen Ideen Kunden zu überzeugen“, sagt Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische. „Und wir bedanken uns bei allen Gratulanten, die die Bayerische zum Jubiläum beglückwünscht haben – darunter auch Horst Seehofer, Ministerpräsident des Freistaates Bayern.“

Die Versicherungsgruppe feiert in diesem Jahr ihr 160-jähriges Firmenjubiläum. Das Unternehmen ist damit eine der ältesten Versicherungen in Deutschland. Der Grundstein der Bayerischen wurde bereits 1858 mit der Gründung des „Pensions- und Leichenvereins für Oberkondukteure und Kondukteure der Königlich Bayerischen Staatseisenbahnen“ gelegt.

Die Versicherungsgruppe die Bayerische wurde 1858 gegründet und besteht aus den Gesellschaften Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter), Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG und der Sachgesellschaft Bayerische Beamten Versicherung AG. Die gesamten Beitragseinnahmen der Gruppe betragen mehr als 460 Millionen Euro. Die Gruppe steigert ihr Eigenkapital kontinuierlich und liegt dabei weit über dem Branchenschnitt. Es werden Kapitalanlagen von über 4,5 Milliarden Euro verwaltet. Mehr als 6.000 persönliche Berater stehen den Kunden der Bayerischen bundesweit zur Verfügung. Die Ratingagentur Assekurata hat der Neuen Bayerischen Leben in einer aktuellen umfangreichen Unternehmensanalyse erneut die Qualitätsnote A+ („sehr gut“) verliehen.

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .