GDV-Präsident Weiler und Ministerpräsident Söder gratulieren der Bayerischen zum 160-jährigen Jubiläum

Dr. Herbert Schneidemann
Dr. Herbert Schneidemann

Die Versicherungsgruppe die Bayerische feiert ihr 160-jähriges Firmenjubiläum mit einem Galaabend und viel Prominenz in München. Das Unternehmen ist eine der ältesten Versicherungen in Deutschland. Bereits 1858 nimmt die Geschichte der Bayerischen mit der Gründung des „Pensions- und Leichenvereins für Oberkondukteure und Kondukteure der Königlich Bayerischen Staatseisenbahnen“ ihren Lauf.

„160 Jahre als Unternehmen erfolgreich am Markt agiert zu haben, das ist eine ganz besondere Leistung, auf die man stolz sein kann“, sagt Dr. Wolfgang Weiler, Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). „Die Bayerische repräsentiert eine besonders schöne Ausprägung in der deutschen Versicherungslandschaft: den Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, gegründet aus den Gedanken der Subsidiarität und Solidarität. Und dieser Akt der Selbsthilfe als Gründungsimpuls ist bis heute überzeugend und sympathisch.“

„Sich als mittelständisches Versicherungsunternehmen so lange Zeit über alle Wechselfälle der Geschichte hinweg erfolgreich zu behaupten, ist eine Leistung, die Respekt und Anerkennung verdient“, so Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. „Herzliche Gratulation zu diesem Jubiläum und weiterhin eine erfolgreiche Arbeit!“

Die Bayerische hat sich immer gewandelt und ist dabei jung geblieben“, sagt Dr. Michael Pickel, Vorstandsvorsitzender der E+S Rück. „Die Mitarbeiter und der Vorstand haben viel Gutes geleistet.“

Unter den zahlreichen Gratulanten waren Dr. Franz Gasselsberger, Generaldirektor der Oberbank, Rolf Habermann, Vorstand des Bayerischen Beamtenbundes, Otto Heinz, Präsidium der IHK für München und Oberbayern und Torwartlegende Jens Lehmann.

„160 Jahre Unternehmensgeschichte im Dienste unserer Kunden – darauf dürfen die Bayerische, alle Mitarbeitenden sowie Vertragspartner stolz sein“, sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Bayerischen. „Jüngst hat uns die Ratingagentur Assekurata bescheinigt, dass die Bayerische zu den Versicherern mit den zufriedensten Kunden zählt. Das ist für uns ein Ansporn, uns weiter zu verbessern. Wir haben noch viel vor, schließlich sind wir ja erst 160 Jahre jung.“

1916 wurde mit der Änderung des Unternehmens in die „Bayerische Beamtenversicherungsanstalt“ der Weg für einen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit geebnet. Dieser weitete sein Tätigkeitsgebiet 1927 auf ganz Deutschland aus. 1929 folgte mit der Ausdehnung des Versicherungsschutzes auf alle Berufsgruppen ein weiterer historischer Meilenstein.

Mit der Gründung der Sachversicherungstochter Bayerische Beamten Versicherung AG entstand 1962 eine leistungsstarke Versicherungsgruppe, die als Bayerische Beamten Versicherungen (BBV) firmierte und seit 2012 unter der Dachmarke „die Bayerische“ am Markt auftritt.

Pressestelle der Unternehmensgruppe die Bayerische
Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München,
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .