Nullzins-Rechner

Auswirkungen der sog. Garantiezins-Senkung auf 0,9 %

"Ich habe gehört, dass sich die Absenkung des Garantiezinses auch auf Prämien und Versicherungsleistungen auswirkt. Stimmt das?"

Ja, das stimmt! Mit Hilfe des Nullzins-Rechners können Sie gleich selbst testen, wie sich die Absenkung oder gar der Wegfall des gesetzlich vorgegebenen Höchstrechnungszinses (Garantiezinses) auf Beitrag und Leistung unterschiedlicher Lebensversicherungsprodukte auswirkt.


Was heißt eigentlich "Garantiezins"?

Der häufig verwendete Begriff "Garantiezins" ist faktisch nicht korrekt - richtig ist Höchstrechnungszins (oder auch Höchstbetrag für den Rechnungszins oder Höchstzinssatz). Er wird vom Bundesministerium für Finanzen festgelegt.

Bei der klassischen Lebensversicherung garantieren Versicherungs-Unternehmen ihren Kunden für die gesamte Vertragsdauer die vertraglich vereinbarten Leistungen, etwa lebenslange Rentenzahlungen. Um diese Garantien für mehrere Jahrzehnte oder eben auch lebenslang erfüllen zu können, werden für jeden Vertrag Reserven in Form von Deckungsrückstellungen gebildet.

Der Höchstrechnungszins legt dabei den Zinssatz fest, den Versicherungen für die Berechnung der Deckungsrückstellungen maximal zugrunde legen dürfen. Er stellt eine Obergrenze dar, die nicht überschritten werden darf. Der bei Vertragsabschluss gültige Höchstrechnungszins bleibt für die gesamte Laufzeit des Vertrags unverändert.

Jedes Versicherungs-Unternehmen legt für seine Tarife den Rechnungszins fest, den es verwenden will. In der Regel wurde dabei bisher der gesetzliche Spielraum ausgenützt und der Höchstrechnungszins verwendet. Der Rechnungszins gibt auch den Zinssatz vor, mit dem die garantierten Leistungen bei einer privaten Lebens- oder Rentenversicherung berechnet werden.

Ab 2017 wird der Höchstrechnungszins für Lebensversicherungsverträge von derzeit 1,25 % auf 0,9 % abgesenkt. Dies bedeutet im Vergleich zu bisherigen Verträgen entweder eine geringere garantierte Leistung bei Vertragsablauf oder eine höhere Beitragsbelastung während der Vertragslaufzeit.

Jetzt beraten lassen!

Das berechnete Ergebnis stellt aufgrund der geringen Datenbasis lediglich einen Näherungswert dar. Falls Sie jedoch planen, etwas für Ihre Absicherung zu unternehmen, sollten Sie jetzt handeln, denn Sie sichern sich so mehr Leistung bzw. geringere Prämien für Ihren Vorsorgevertrag.

Für eine exakte, auf Ihre persönlichen Verhältnisse abgestimmte Berechnung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf!

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .