Lexikon

R

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rechtsschutzversicherung

Ein Rechtsstreit beinhaltet vielfältige Kosten, z.B. Anwaltskosten, Gerichtskosten, Gutachtenkosten, Sachverständigenkosten, Zeugengelder etc. Mit einer Rechtsschutzversicherung kann man sich gegen die finanziellen Folgen dieser - oft nicht kalkulierbaren - Kosten absichern. Rechtsschutzversicherungen gibt es für diverse Bereiche, z.B. Verkehrsrechtsschutz, Familienrechtsschutz, Mieterrechtsschutz usw.

Rückkaufswert in der Lebensversicherung

Rückkaufswert (oder Rückvergütung): Die Summe, die dem Versicherungsnehmer bei Kündigung der Versicherung zusteht. I.d.R. haben Versicherungen nach Ablauf des 1. oder 2. Versicherungsjahres einen Rückkaufswert. Der Rückkaufswert ist in den ersten Jahren der Laufzeit niedriger als die tatsächlich eingezahlten Beiträge. Der Betrag einer kapitalbildenden Lebensversicherung besteht aus dem Sparanteil, dem Risikoanteil und dem Kostenanteil. Ein Teil der Prämie wird verbraucht zur Deckung des Risikos, z.B. Leistung im Todesfall (Risikoanteil), sowie zur Deckung der Abschlusskosten und der laufenden Verwaltungskosten (Kostenanteil). Der verbleibende Hauptteil der Prämie (Sparanteil) dient zum Ansparen der vereinbarten Versicherungssumme. Der Rückkaufswert besteht aus der durch Ansammlung der Sparprämien gebildeten Prämienreserve, von der vielfach ein in den Versicherungsbedingungen festgelegter Rückkaufsabzug vorgenommen wird. Mit zunehmender Bestandsdauer gestaltet sich das Verhältnis des Rückkaufswertes zu den eingezahlten Prämien günstiger.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .