Berater/Vermittler Bild
Image Herkunft verpflichtet

Die Versicherung mit dem Reinheitsgebot

Vor Ort für Sie da

Karin Danz
Paulinenweg 3a
51149 Koeln

Tel. 02203/1838773
Mobil 0172/2773255

Kontaktformular

  • Willkommen
  • Studenten-Special

Vor Ort für Sie da

Karin Danz
Paulinenweg 3a
51149 Koeln

Tel. 02203/1838773
Mobil 0172/2773255

Kontaktformular

Willkommen bei Karin Danz
Geschäftsstelle der Bayerischen in Köln

Karin Danz

Als Ihre persönliche Beraterin der Bayerischen stehe ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Neben einem fundierten Wissen zu Versicherungsfragen befähigen mich meine zusätzlichen beruflichen Erfahrungen als Fachwirtin der Finanzberatung zu einer hochqualitativen Betreuung meiner Kunden und Geschäftspartner.

Risiken finanziell vorbeugen, Vorsorge für das Alter treffen, die Familie absichern, Geld vermögenswirksam anlegen, ein eigenes Haus finanzieren, Steuern sparen, Renditen und Chancen gegeneinander abwägen, im Krankheitsfall besser versorgt sein... - Sie haben viele Wünsche oder Fragen. Bei der Bayerischen finden Sie die richtigen Lösungen und Antworten. Professionell, durchdacht und genau auf Sie zugeschnitten, weil mir Ihre individuelle Absicherung wichtig ist.

Oder haben Sie Fragen rund um Ihre Kapitalanlagen? Ich berate Sie gerne. Denn immer, wenn es um Ihre Finanzplanung geht: Sie wollen einen Partner, mit dem Sie rechnen können.

Schauen Sie doch einfach bei mir vorbei, rufen Sie mich an oder schicken Sie eine E-Mail. Denn: Ich bin für Sie da.

Facebook

Was wenn....?

Erst studieren, dann im Job Kariere machen - das Ziel vieler Studenten. Aber was passiert eigentlich, wenn etwas dazwischen kommt? Etwas, das teuer ist und einen finanziell zurück wirft? Wäre es da nicht gut, wenn man sich rechtzeitig vorher absichert? Die Bayerische hat speziell für Studenten die Fragen zu einigen wichtigen Themen beleuchtet.

Was ist…

…wenn ich nicht mehr arbeiten kann?

Durch eine schwere Erkrankung oder nach einem Unfall können Belastbarkeit oder Konzentrationsfähigkeit so stark nachlassen, dass man nicht mehr effektiv lernen oder arbeiten kann.

Doch das damit verbundene Risiko, berufsunfähig zu werden, wird ganz erheblich unterschätzt. Laut dem Verband Deutscher Rentenversicherungsträger wird jeder vierte Arbeitnehmer frühzeitig berufs- oder erwerbsunfähig. Entgegen der landläufigen Meinung trifft es nicht nur ältere Arbeitnehmer, sondern eben auch jüngere Menschen.

Wer während des Studiums oder als Berufsanfänger erwerbs- oder berufsunfähig wird, hat keinen Anspruch auf eine gesetzliche Rente. Denn um Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung zu erhalten, müssen mindestens 36 Pflichtbeiträge innerhalb der letzten 5 Jahre vor Eintritt der Berufsunfähigkeit nachgewiesen werden.

Die Konsequenz: Im schlimmsten Fall der finanzielle und soziale Absturz.

…wenn ich einen Unfall habe?

Beispiel: Sie stürzen in Ihrer Freizeit beim Mountainbike fahren. Es gibt zwar eine gesetzliche Unfallversicherung, doch die reicht da nicht. Denn diese greift nur bei Unfällen auf dem Hochschulgelände oder auf dem direkten Weg zur Hochschule. Für die gesamte Freizeit besteht keine Absicherung - doch eben da passieren die meisten Unfälle: 70 Prozent ereignen sich auf der Straße, beim Sport und zu Hause beim Putzen, Aufräumen und Heimwerken. Kurz: jederzeit und überall.

Unfallfolgen sind teuer

Auf Unfallopfer kommen oft hohe Kosten zu. Zum Beispiel medizinische Behandlungen, die von der Krankenkasse nicht bezahlt werden. Oder Umbauten im Haus oder der Wohnung, wenn körperliche Behinderungen zurückbleiben. An die Existenz geht es sogar, wenn die Arbeitskraft vermindert wird und womöglich die späteren Chancen nach dem

… wenn ich was kaputt mache?

Einmal nicht aufgepasst und Ihnen fällt das Handy Ihres Freundes runter. Ihr eigentlich braver Hund beißt plötzlich doch einmal zu. Die Kerzen kippen beim Essen um, der Brand greift auch auf die Wohnung nebenan über. Alles schon passiert.

Das kann richtig teuer werden, denn jeder Mensch haftet für Schäden, die er einem anderen zufügt. Dabei ist es unerheblich, ob mit Absicht oder aus Versehen. Was aber die wenigsten wissen: Man haftet nicht nur mit seinem heutigen, sondern auch dem zukünftigen Vermögen. Daher können Haftpflicht-Ansprüche sehr teuer werden und sogar den finanziellen Ruin bedeuten.

  • Bis zum 25. Lebensjahr ist man in der Regel noch über die Haftpflichtversicherung der Eltern versichert – vorausgesetzt, man wohnt zuhause.
  • Ab dem 25. Lebensjahr braucht man eine eigene Haftpflichtversicherung, unanbhängig davon, wo man wohnt.

...wenn meine Badewanne überläuft oder ein Brand die Wohnung zerstört?

Soviel Wertvolles habe ich doch gar nicht… Wirklich? Zählen Sie mal alle Gegenstände in Ihrer Wohnung und stellen Sie sich vor, alles neu anschaffen zu müssen. Von der Zahnbürste bis zu Ihrem Computer, Drucker und Tablet. Weil zum Beispiel der Blitz eingeschlagen hat oder ein geplatzter Waschmaschinenschlauch die ganze Wohnung unter Wasser setzt.

...wenn ich mit wenig Geld für's Alter vorsorgen möchte?

Meistens hat man ja während des Studiums noch nicht so viel Geld zur Verfügung, wie später im Berufsleben. Dennoch sollte man frühzeitig fürs Alter vorsorgen. Wie gut, dass es die plusrente der Bayerischen gibt, mit der Sie automatisch beim online-Shoppen für die Rente sparen - quasi "Shoppen für die Rente".

Wie funktioniert "Shoppen für die Rente"?

Sie schließen zunächst einen Altersvorsorge-Vertrag für die plusrente ab, auf den Sie eine regelmäßige Prämie von mindestens 20 EUR im Monat einzahlen und registrieren sich für das Portal plusrente.de mit rund 800 Online-Shops. Für alle online-Käufe über plusrente.de sammeln Sie dann automatisch Gutschriften nach dem Cash-back-Prinzip, die ebenfalls auf Ihren plusrente-Vertrag fließen. Das wirkt wie ein Turbo und macht die plusrente zu einer ganz besonderen Zukunftsvorsorge.

Sonderkonditionen

Jetzt vorsorgen und zahlreiche Vorteile nutzen

Gehen Sie kein Risiko ein und lassen Sie sich zu diesen wichtigen Themen unverbindlich beraten. Das lohnt sich auf jeden Fall: Denn Studierende erhalten bei der Bayerischen günstige Spezialkonditionen.

  • Für die Zeit Ihres Erststudiums kostenfreie Mitgliedschaft beim Berufsverband der Fach- und Führungskräfte (DFK)
  • Spezielle Service-Angebote für sich und Angehörige

Besonders günstige Sonderkonditionen für Studierende

Unser Special für Studierende: Kostenfreie Mitgliedschaft beim Berufsverband der Fach- und Führungskräfte

Kennen Sie schon den Berufsverband der Fach- und Führungskräfte (DFK)? Er bietet Studierenden eine umfassende Karriereunterstützung an und begleitet sie auf ihrem Weg ins Berufsleben.

Studierende haben bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres die Möglichkeit, entweder eine kostenfreie Mitgliedschaft oder eine Mitgliedschaft „Plus“ zu einem jährlichen Sondertarif von lediglich 10,- EUR einzugehen.

Der Berufsverband der Fach- und Führungskräfte ist Partner vieler Karrieremessen und Hochschulen. Unsere Mitglieder erhalten Infos und Zugang zu diversen Veranstaltungen, bei denen sie Kontakte zu Unternehmen aufnehmen oder ausbauen können.

Der DFK ist beispielsweise Partner von folgenden Netzwerken:

  • Stauffenbiel Absolventenkongresse im gesamten Bundesgebiet
  • Karrieretag in Soest
  • CampusChances
  • MBA-Messe QS World Tour
  • sowie vielen anderen Netzwerk-Partnern.

Spezial-Tipp: Studierende, die bei der Bayerischen versichert sind, sind während der Dauer ihres Erststudiums kostenfreies Mitglied beim Berufsverband der Fach- und Führungskräfte und profitieren vom speziellen Service-Angebot für junge Mitglieder (und deren Angehörige).

Mehr Informationen lesen Sie auf der Website www.die-fuehrungskraefte.de/netzwerk/youngleaders

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .