Die Unfall-Absicherung mit Schadenersatz
Siegel

Diese Fliege kann Gliedmaßen abtrennen.

Unfall-Police INDIVIDUAL

die Unfall-Absicherung mit Schadenersatz.

Endlich eine Unfallversicherung, die nicht fragt, was kleine, aber gemeine Dinge alles anrichten könnten. Eventuell, vielleicht, gegebenenfalls, im Falle eines Falles.

Die Unfall-Police INDIVIDUAL zahlt alle finanziellen Schäden, die der Unfall nach sich zieht.

Ob Schmerzensgeld, Verdienstausfall, Umbau, Pflegekosten oder Rentenminderung. Die Unfall-Police INDIVIDUAL füllt auf, wenn keine, keine vollen oder strittige Haftpflichtansprüche existieren. Der Unfallschaden wird so reguliert, als wäre die Bayerische der Unfallverursacher. Die Bayerische bekennt sich gewissermaßen “schuldig”. Und das ab 1% Invalidität.

Mehr Leistungen, höchste Deckungssumme

Erklärvideo

Durch das Konzept des Schadenersatzes steht die Unfall-Police INDIVIDUAL einzigartig und unvergleichbar im Markt. In der Praxis zahlt sie deutlich mehr als eine klassische Unfallversicherung. Mit viel Spielraum nach oben, dank der mit 10 Millionen EUR höchsten Deckungssumme Deutschlands.

Die Vorteile auf einen Blick

  • 10 Millionen Euro Deckungssumme
  • Absicherung weltweit und rund um die Uhr.
  • Leistung bereits ab 1 Prozent Invalidität, unabhängig von der gesetzlichen Unfallversicherung.
  • Ersatz des tatsächlichen Einkommensverlustes, völlig unabhängig vom Grad der Invalidität.
  • Für alle Berufsgruppen (Arbeitnehmer, Selbstständige) sowie Hausfrauen und Kinder empfehlenswert.
  • In der Regel deutlich höhere Leistungen als bei herkömmlichen Unfallversicherungen.

Leistungsbeispiel

Beim Fensterputzen verliert eine Bürokauffrau das Gleichgewicht und stürzt von der Leiter. Sie fällt unglücklich auf den Hinterkopf und zieht sich dabei ein schweres Schädelhirntrauma zu. Die 47-Jährige muss mehrfach operiert werden und liegt vier Wochen im künstlichen Koma. Als sie wieder aufwacht wird klar, dass die Frau schwer geistig und körperlich behindert ist und ein Vollpflegefall bleiben wird.

Bei einem durchschnittlichen Stundensatz von 25 Euro für eine häusliche 24-Stunden-Pflege und zusätzlichen Ausgaben für medizinische Gerätschaften und Hilfsmittel, Wohnungsumbauten oder auch Nahrungsmittel zieht das nach den Leistungen der Sozialversicherer wie der Pflegekasse Kosten von etwa 150.000 Euro jährlich nach sich.

Geht man davon aus, dass die Frau noch eine Lebenserwartung von ca. 20 Jahren hat, entspricht das Gesamtkosten in Höhe von 3 Mio. Euro, die die Betroffene selbst tragen muss.

Weitere Informationen

Tarif berechnen

Berechnen Sie Ihr Angebot mit der Tarifierungs-Software VOIS

Zum VOIS-Rechner

Download-Bereich Unfall

Alle Dokumente und Unterlagen auf einen Klick

Zum Download

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .