BU PROTECT

Es spricht viel für die Berater-BU der Bayerischen. Ab sofort auch Samuel Koch.

Samuel Koch ist kein Einzelfall: Jeder vierte Beschäftigte in Deutschland kann aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit irgendwann nur eingeschränkt oder gar nicht mehr arbeiten.

Wenn es um BU geht, hört man oft „Ich doch nicht“ oder „Für mich noch zu früh“. Mit Samuel Koch haben Sie in Ihren Kundengesprächen jetzt einen prominenten und vor allem glaubwürdigen BU-Fürsprecher an Ihrer Seite. Wohl kaum jemand weiß besser als er, dass es den berühmten "Vierten" gibt.

Samuel Koch im Video

Viele denken, Berufsunfähigkeit würde nur ältere Menschen treffen, die schon lange z.B. einer schweren, körperlichen Arbeit nachgehen. Doch das stimmt leider nicht, immer häufiger können auch Jüngere ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen nur noch teilweise oder überhaupt nicht mehr ausüben.

#jedervierte wird berufsunfähig

Samuel Koch war bei seinem Sturz 23 Jahre alt. Gemeinsam mit uns von der Bayerischen möchte er dazu anregen, sich möglichst früh abzusichern.

Icon

Reicht die gesetzliche Versorgung nicht aus?

Über 400.00 Menschen jährlich beantragen eine gesetzliche Erwerbsunfähigkeitsrente. In den letzten Jahren wurde das soziale Netz jedoch immer löchriger. Wer ab 1961 geboren wurde, hat kaum noch Anspruch auf eine Rente im Fall der Berufsunfähigkeit.

Durchschnittlich werden monatlich ca. 700 EUR Rente bei voller und ca. 400 EUR bei teilweiser Erwerbsminderung ausgezahlt. Mit einer derart niedrigen Rente könnte fast niemand seinen Lebensstandard wie gewohnt beibehalten. Eine zusätzliche Absicherung ist daher wichtiger denn je!

Das kann Ihr Kunde erwarten
Icon

Die Highlights auf einen Blick

Flexible BU/EU/DU-Lösungen

  • Mit Bausteinprinzip variabel an Kundenbedürfnisse anpassbar
  • Neu: Jetzt auch besonders günstig für Schüler/Studenten/Azubis mit der BU PROTECT young

Erstklassiger Bestand

  • Gut für Sie: Zielgruppenspezifische Konzepte
  • Gut für die Kunden: Beitragsstabilität

Herausragender Service

  • Jeder Leistungsfall wird individuell begleitet
  • Manufaktur-Gedanke – nicht digital, sondern persönlich!

Die Vorteile der BU PROTECT

  • Schon ab 50 Prozent Berufsunfähigkeit 100 Prozent Rente ohne jede Wartezeit.
  • Volle Leistung auch bei vorübergehender Krankschreibung bzw. Arbeitsunfähigkeit, die mindestens 6 Monate dauert (in den Varianten "Komfort plus" und "Prestige").
  • Der Anspruch auf Rente entsteht auch bei Pflegebedürftigkeit (bereits ab 1 Pflegepunkt).
  • Nachversicherungs-Garantie ohne erneute Gesundheitsprüfung:
    Bei bestimmten Ereignissen (z.B. Heirat, Geburt eines Kindes, Abschluss der Berufsausbildung etc.) kann der Berufsunfähigkeitsschutz ganz einfach an die geänderten Lebensumstände angepasst werden.
  • Es gibt keinen Leistungssauschluss, wenn Ihren Kunden als Besucher von Kfz- oder Flug-Veranstaltungen etwas zustoßen sollte.
  • Solange der Antrag auf Leistung bei uns geprüft wird, können die Beiträge zinslos gestundet werden.

Smart | Komfort | Komfort Plus | Prestige: Diese Leistungspakete stehen zur Wahl!

Leistungen Smart Komfort Komfort Plus Prestige
100 % Leistung
ab 50 % Berufsunfähigkeit
Bei Berufswechsel gilt automatisch
der zuletzt gewählte Beruf
Nachversicherungsgarantie ohne
erneute Gesundheitsprüfung
Verzicht auf
abstrakte Verweisung
Leistung rückwirkend
ab Beginn der BU
Soforthilfe von
3 Monatsrenten
Einmalige
Wiedereingliederungshilfe
Volle Leistung auch bei vorübergehender Krankschreibung bzw. Arbeitsunfähigkeit, die mindestens
6 Monate dauert

Absicherung bei längerer Krankheit

In den Tarifvarianten "Komfort plus" und "Prestige" sind Ihre Kunden auch bei längerer Krankheit finanziell abgesichert. Das heißt, sie erhalten auch bei vorübergehender Krankschreibung (mindestens 6 Monate) bzw. Arbeitsunfähigkeit rückwirkend ab dem ersten Tag der Krankschreibung die volle Leistung.

Pflegeleistungen

Was passiert, wenn Ihr Kunde Pflegeleistungen braucht?

In Deutschland sind ca. 2 Millionen Menschen auf eine ambulante oder stationäre Pflege angewiesen. Dabei trifft es nicht nur ältere Menschen - auch Jüngere können durch Unfälle oder schwere Krankheiten zum Pflegefall werden. Die gesetzliche Pflegeversicherung stellt lediglich eine soziale Grundsicherung in Form von unterstützenden Hilfeleistungen dar. Das bedeutet, dass auf einen Pflegebedürftigen trotzdem noch erhebliche Kosten zukommen.

  • Pflege-Leistungen während des BU-Schutzes
    Mit der BU-Absicherung der Bayerischen erhalten Ihre Kunden die vertraglichen Berufsunfähigkeitsleistungen auch bei frühzeitig eintretender Pflegebedürftigkeit oder Demenz – unabhängig vom Vorliegen einer Berufsunfähigkeit.
  • Wahlweise Pflege-Leistungen nach dem BU-Schutz
    Auf Wunsch können Ihre Kunden die Pflegeleistung lebenslang mit uns vereinbaren. Dann läuft die Pflege-Rente auch nach Ende der Berufsunfähigkeitsleistungen lebenslang weiter.

Infektions-Klausel für Ärzte und andere Berufe

Ärzte (Human- und Zahnmediziner) sind bereits dann berufsunfähig, wenn eine gesetzliche Vorschrift oder behördliche Anordnung ihnen vollständig verbietet, wegen einer Infektionsgefahr weiterhin Patienten zu behandeln, auch ohne durch die Infektionskrankheit in der Berufsausübung gesundheitlich beeinträchtigt zu sein. Für einen Anspruch auf Leistung muss das Tätigkeitsverbot mindestens sechs Monate ununterbrochen fortdauern.

Die Infektions-Klausel für Ärzte ist in der BU PROTECT in denTarif-Varianten Komfort, Komfort Plus und Prestige enthalten.

Für alle anderen Berufe ist eine Infektionsklausel in der Variante Prestige integriert.

Dienstunfähigkeits-Absicherung für Beamte

Auch Beamte sind vor Dienstunfähigkeit, wie die Tatsache der Berufsunfähigkeit hier heißt, nicht geschützt. Ist Ihr Kunde Beamter, sollte die private Absicherung dringend eine so genannte Dienstunfähigkeits-Klausel enthalten. Diese sorgt dafür, dass man die volle Absicherung im Fall der Dienstunfähigkeit genießt, auch wenn theoretisch eine andere zumutbare Tätigkeit ausgeübt werden könnte.

Eine Dienstunfähigkeits-Klausel ist in den Varianten Smart und Komfort der BU PROTECT bereits integriert.

Spezielle Beamtengruppen wie Polizei, Feuerwehr oder Justizvollzugsbeamte können sich über eine Besondere Vereinbarung (Besondere Dienstunfähigkeits-Klausel) im Rahmen der Variante Smart absichern.

Das Besondere: Anders als bei vielen anderen Versicherern wird die Dienstunfähigkeits-Rente schon nach der Vorlage von medizinischen Nachweisen und mit der Verfügung der Entlassung oder Ruhestandsversetzung durch den Dienstherrn bezahlt. Sofern der Pensionierte nicht wieder ins Beamtenverhältnis versetzt wird, erfolgt keine medizinische Nachprüfung.

Beitrags- und Leistungsdynamik

Die Dinge des täglichen Lebens werden immer teurer. Daher können Ihre Kunden auf Wunsch einen individuellen Schutz vor Inflation in zwei Varianten vereinbaren.

  • Beitragsdynamik: Vor Rentenbeginn passen sich Beitrag und dann auch Leistungsanspruch automatisch an.
  • Leistungsdynamik: Nach Rentenbeginn führt eine garantierte Rentenerhöhung im Leistungsfall zu einer jährlichen dynamischen Erhöhung der Berufsunfähigkeits-Rente.

Am besten beide Varianten gleichzeitig wählen, so bleibt die Rente in jedem Fall auch bei Inflation wertbeständig.

Videos zum Thema #jedervierte

Nutzen Sie unsere Videos zur Berufsunfähigkeit für Ihre Beratungsgespräche - mit echten Leistungsfällen aus der Praxis! Sehen Sie jetzt schon unseren ersten Leistungsfall: "Franz, 52".

Zur Videothek

Download-Bereich Berufsunfähigkeit

Alle Dokumente und Unterlagen auf einen Klick

Zum Download

Einfach ausgezeichnet!

Softfair BU Angestellte
Morgen & Morgen BU-Rating
Franke und Bornberg SBU Prestige
Franke und Bornberg BUZ Komfort
ASSEKURATA

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .