Hüfners Wochenkommentare

Dr.Martin Hüfner

Die Kolumne zum Thema Finanzmärkte mit Beiträgen von Dr. Martin Hüfner.

Dr. Hüfner ist Chefvolkswirt von Assenagon Asset Management und seit Dezember 2011 volkswirtschaftlicher Berater der Bayerischen. Zuvor war er dreißig Jahre Chefvolkswirt bzw. Senior Economist bei der Deutschen Bank in Frankfurt und der HypoVereinsbank in München.

Nr.48/2016 - Der Dollar und das Öl

Hüfners Wochenkommentar

In den letzten Wochen passierte auf den Märkten etwas Bemerkenswertes. Der US-Dollar wertete sich kräftig auf, von 1,11 auf 1,05 US-Dollar je Euro. Gleichzeitig stieg der Ölpreis von 44 auf 49 US-Dollar je Barrel, also um 11 %. Eine noch engere Korrelation zwischen zwei Finanzmarkt-größen kann man sich kaum vorstellen. Heißt das, dass ei-ne weitere Stärkung des US-Dollars, die im Augenblick viele erwarten, auch einen weiteren Ölpreisanstieg mit sich zieht? Oder umgekehrt, dass eine Erhöhung des Ölpreises, über die jetzt ebenfalls geredet wird, die amerikanische Währung stärkt?

Ganzen Bericht lesen

Download

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .