Dienstunfähigkeit richtig absichern - mit der DU-Absicherung der Bayerischen

BU PROTECT mit Dienstunfähigkeits-Klausel

Auch Beamte sind vor Dienstunfähigkeit, wie die Tatsache der Berufsunfähigkeit im öffentlichen Dienst heißt, nicht geschützt - etwa jeder 5. Beamte scheidet aufgrund gesundheitlicher Probleme vorzeitig aus dem Dienst aus. Dabei trifft es nicht nur die Älteren. Die private Absicherung für Beamte sollte daher dringend eine so genannte Dienstunfähigkeits-Klausel enthalten.

Diese sorgt dafür, dass Betroffene die volle Absicherung im Fall der Dienstunfähigkeit genießen, auch wenn sie theoretisch eine andere zumutbare Tätigkeit ausüben könnten.

Eine Dienstunfähigkeits-Klausel ist in der BU PROTECT in den Varianten Smart und Komfort bereits integriert.

Spezielle Beamtengruppen wie Polizei, Feuerwehr oder Justizvollzugsbeamte können sich über eine Besondere Vereinbarung (Besondere Dienstunfähigkeits-Klausel) im Rahmen der Variante Smart absichern.

Das Besondere: Anders als bei vielen anderen Versicherern wird die Dienstunfähigkeits-Rente schon nach der Vorlage von medizinischen Nachweisen und mit der Verfügung der Entlassung oder Ruhestandsversetzung durch den Dienstherrn bezahlt. Sofern der Pensionierte nicht wieder ins Beamtenverhältnis versetzt wird, erfolgt keine medizinische Nachprüfung.

Video: Tom will's wissen

Tom ist Beamter und eigentlich noch recht jung. Er glaubt, das Risiko, berufsunfähig, oder in seinem Fall dienstunfähig, zu werden ist gering. Doch die Wirklichkeit ist anders - wie er rasch erkennt...

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .