Meine-eine-Police - Rundum-Schutz mit All-Risk-Bausteinen.
Siegel

Endlich eine Versicherung, die umdenkt.

Meine-eine-Police

Umdenken vorgemacht.

Das Leben erfindet sich immer wieder neu und das oft mit unbekannten Risiken. Wir haben das zum Anlass genommen, mal wieder gründlich umzudenken.

Icon

Was wäre, wenn einzelne Komposit-Bausteine in einem Produkt völlig neu gedacht wären?

  • Wenn zum Beispiel bei vielen Bausteinen grundsätzlich alle Gefahren versichert sind, die nicht ausdrücklich ausgeschlossen werden?
  • Wenn nach einem Unfall die tatsächlichen Folgekosten ersetzt werden?
  • Wenn auch schon junge Fahrer innerhalb der Familie Schadenfreiheitsrabatte ansammeln können?
  • Wenn im Fall eines Falles sogar die Handwerker geschickt werden?

Das ist Meine-eine-Police:

Ein Vertrag, mehr als sieben Bausteine, ein Ansprechpartner.

Angebot berechnen

Die Meine-eine-Police: Schnell erklärt im Video

Mit Allgefahren-Deckung und Endlich-mobil-Vorteil.

Was ist das Besondere an Meine-eine-Police? Was macht sie so flexibel? Was heißt all-risk genau? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Ihnen unser kurzes Erklärvideo, das sich auch hervorragend für Ihre Kundegespräche eignet.

Schutz nach Wunsch - oder endlich eine Versicherung die mitdenkt!

  • Drei feste Bausteine sind die Privat-Haftpflicht-, Hausrat- und Glas-Versicherung, die Ihre Kunden teilweise noch ergänzen können. Zum Beispiel mit der Tierhalter-Haftpflicht für Hundehalter oder Reiter.
  • Auf Wunsch hinzuwählbar sind Versicherungen für Wohngebäude, Unfall und Rechtsschutz. Und ganz neu: Der Endlich-mobil-Vorteil.

Die Highlights auf einen Blick

  • Nur ein Vertrag und nur ein Ansprechpartner für bis zu über sieben Risiken.
  • Einbindung von bereits bestehenden Versicherungen auch fremder Anbieter.
  • Bestehende Lücken im Versicherungsschutz der Fremdverträge werden geschlossen.
  • Änderungsmeldungen nur einmal im Jahr: Neue oder veränderte Risiken sind auch bei späterer Meldung sofort versichert.
  • Mit dem Baustein Unfall INDIVIDUAL eine Unfall-Absicherung mit Schadensersatz und 10 Mio. EUR Deckungssumme.
  • All-Gefahren-Deckung: Vollständige Absicherung in den Bereichen Haftpflicht, Hausrat/Glas und Wohngebäude.
  • Diensthaftpflicht als fixe Ergänzung der Haftpflicht ohne Zusatzbeitrag.
  • Absicherung des notwendigen Zuschlags bei Jungfahrern durch den Endlich-mobil-Vorteil.

Versicherte Personen

Alle, die im Haushalt Ihres Kunden leben, sind mitversichert.(*)

In einer Familie herrscht oft ein Kommen und Gehen: Kinder werden geboren. Werden groß und ziehen aus – oder auch nicht. Oder ziehen mit eigenen Kindern wieder ein. Und vielleicht lebt auch ein Elternteil bei Ihren Kunden. In der Meine-eine-Police sind alle automatisch mitversichert, unabhängig vom Alter.

(*) Gilt nicht für die Bausteine Unfall INDIVIDUAL und Endlich-mobil-Vorteil, siehe auch die Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Bestehende Versicherungen

Vorversicherungen werden angerechnet.

Die Meine-eine-Police wird selten die erste bzw. einzige Versicherung Ihrer Kunden sein. Unser Service: Bis der bereits bestehende Vertrag komplett abgelöst ist, genießen Ihre Kunden schon den höheren Schutz und zahlen dafür lediglich die Differenz zur bisherigen Police.

All-Gefahren-Prinzip

Das „Was-wäre-wenn“ denken wir!

Klassische Versicherungen sagen genau, welche Gegenstände oder Personen gegen welche Gefahren versichert sind. Was nicht in den Bedingungen steht, ist auch nicht versichert. Das ist für den einzelnen aber schwer zu überblicken.

  • Das Allgefahren-Prinzip denkt die „Was-wäre-wenn-Frage“ genau andersrum: Was in den Bedingungen nicht ausdrücklich anders geregelt ist, ist grundsätzlich mitversichert.
    Natürlich gibt es fest definierte Ausschlüsse: Vorsätzliche Beschädigung, Konstruktionsfehler, Abnutzung, Schäden durch Krieg, inneren Unruhen, Streik. Aber trotzdem erhöht sich der Versicherungsumfang, und Ihre Kunden müssen nicht an alles denken.
  • Positiver Nebeneffekt: Auch das leidige, aber wichtige Kleingedruckte wird einfacher und kürzer.

Beweispflicht

Im Schadensfall liegt die Beweispflicht bei der Bayerischen!

Beispiel Haftpflicht: Ihr Kunden findet den Schlüssel seines Büros nicht mehr. Das Öffnen wird eine größere Aktion und außerdem teuer.

  • Mit einer klassischen Haftpflicht-Versicherung liegt die Beweislast beim Versicherten. Er müsste nachweisen, dass der „Verlust beruflicher eigener Schlüssel und dessen Folgen“ in seiner Versicherung enthalten ist.
  • Mit der Allgefahrendeckung in der Meine-eine-Police dreht sich die Beweislast um: Es steht nichts von einem Ausschluss des beruflichen Schlüsselverlusts im Vertrag? Klarer Fall, ist mitversichert.

Risiko-Check

Mit 15 Minuten jährlich immer auf dem neuesten Stand.

Ihre Kunden erhalten einmal im Jahr unseren Risiko-Check, der nach sicherheitsrelevanten Veränderungen fragt. Die Bayerische passt bei Bedarf den Vertrag an. Und Ihre Kunden haben bis zum nächsten Jahr Ruhe.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr in unseren Datenschutzrichtlinien .