Das nachhaltige Wohnprojekt "Savvy" in Düsseldorf

Das nachhaltige Wohnprojekt "Savvy" in Düsseldorf

Deutschland leidet unter der schlimmsten Wohnungsnot seit 20 Jahren, wie Studien zeigen. Gerade in Großstädten ist die Knappheit besonders drastisch. Gefragt ist vor allem energieeffizienter Wohnraum, der die Nebenkosten moderat hält und zugleich das Klima schont. Auch dank der Investments des Sachwerte-Fonds „Blue Living“ des nachhaltigen Investment Managers Pangaea Life sind nun im Düsseldorfer Stadtteil Oberbilk 187 neue Wohnungen zur Miete entstanden. Mit seinem innovativen Mobilitätskonzept nimmt das Projekt eine Pionierrolle ein.  

Nachhaltiger Wohnraum für Düsseldorf, Performance für Kunden

Das Wohnprojekt „Savvy“ in der Düsseldorfer Mindener Straße 102-110 ist der jüngste Projektabschluss im Portfolio des Pangaea Life Fonds „Blue Living“. Dieser investiert exklusiv in nachhaltige Wohnimmobilien und deren Entwicklung in deutschen Großstädten und im US-Sunbelt. Auf 5.831 Quadratmeter entstanden im pulsierenden Viertel Oberbilk 187 neue Wohnungen. Unter den auf dem Markt besonders gefragten möblierten Ein- und Zweizimmer-Apartments des Projekts findet sich auch preisgedämpfter Wohnraum. Das gesamte Gebäude verfügt als Effizienzhaus nach KfW 55 EE über ein besonders nachhaltiges Fernwärme-Energiekonzept gemäß der höchsten Energieeffizienzklasse A+. Zusätzlich sind noch 318 Quadratmetern Photovoltaikfläche geplant.

Anleger können an der Wertentwicklung von nachhaltigen Wohnprojekten wie diesen transparent über den Sachwerte-Fonds „Blue Living“ teilhaben und zugleich einen Beitrag für den Wandel hin zu energieeffizienten und sozialpositiven Städten leisten. Trotz eines äußerst angespannten Immobilien-Marktes mit vielen strauchelnden Immobilien-Fonds erzielten Anleger mit „Blue Living“ seit Auflage eine durchschnittliche jährliche Rendite von 5,8 Prozent (nach Kosten; Stand 30.09.2023). Für Privatanleger ist der Fonds im Versicherungsmantel der Bayerischen erhältlich.

Wegweisende Konzepte für die Stadt der Zukunft

„Der Wandel hin zu einer nachhaltigen Urbanität ist in vollem Gange“, sagt Daniel Regensburger, Geschäftsführer der Pangaea Life. „Unser Investment ‚Savvy“ in Düsseldorf ist ein herausragendes Beispiel, wie fortschrittliche Ideen für eine nachhaltige Mobilität, Energieversorgung und auch Lebensqualität die Städte der Zukunft prägen. Für uns ist es ein großer Ansporn unseren Kunden weiterhin Zugang zu Sachwerten zu bieten, die Investoren und Gesellschaft gleichermaßen nutzen“.

Das Düsseldorfer Projekt geht in punkto Nachhaltigkeit mit besonderen Innovationen voran: E-Ladeinfrastruktur zählt ebenso zur Ausstattung wie zwei Elektroautos, die den Anwohnern für Car-Sharing zur Verfügung stehen, sodass die urbane Mobilität kein eigenes Auto erfordert. Eine Innovation ist auch der Mobilitätsmonitor in der Lobby des Gebäudes: Auf Basis von Echtzeitdaten informiert dieser Mieter auf einer Anzeigetafel über die besten Mobilitäts-Verbindungen in der Nähe. Zu den Informationen zählen Daten zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Distanzen zu Car-, Bike- und Scooter-Sharing Angeboten sowie Taxi-Wartezeiten. 

Erste Einzüge in „Savvy“ haben bereits zum 1. Oktober 2023 stattgefunden. 

Moritz Rebhan

Moritz Rebhan

Pressesprecher Nachhaltigkeit / Pangaea Life