Ihre steuerlichen Vorteile bei der Fonds-Rente

Auf einen Blick

  • Während der Laufzeit bleiben die Erträge abgeltungsteuerfrei*, selbst wenn sich die Anlagestrategie ändert. Vorteil: Die Gesamtrendite erhöht sich.
  • Bei Auszahlung des Kapitals zu Rentenbeginn bleibt die Hälfte der Erträge steuerfrei (bei mindestens 12 Jahren Laufzeit und nicht vor dem vollendeten 62. Lebensjahr).
  • In der Rentenphase ist nur der sogenannte Ertragsanteil der Rentenleistung steuerpflichtig. Der steuerpflichtige Ertragsanteil beträgt z.B. heute bei Rentenbeginn mit 65 Jahren 18 %.

    * Vorbehaltlich der Körperschaftssteuer, die ggf. auf Fondsebene anfällt.

So funktioniert die Fonds-Rente

Sie wählen Ihre persönliche Risikobereitschaft

Ihre persönliche Risikobereitschaft bestimmt zunächst, mit welcher Anlagestrategie Sie Ihre Beiträge investieren und welche Renditechancen Sie nutzen. Ist Ihnen Sicherheit wichtig, wollen Sie Chancen nutzen oder setzen Sie auf Wachstum bei höherem Risiko? 

Sie wählen das passende Anlagekonzept

Unabhängig von der individuellen Risikobereitschaft gibt es unterschiedliche Anlegertypen: 

Sie möchten sich nicht selbst um die passende Fondsauswahl kümmern? Dann haben Sie die Wahl zwischen diesen beiden Anlagekonzepten:

  • Fonds-Rente PUR 
    mit BlackRock als Vermögensverwalter auf ETF-Basis. 
  • Fonds-Rente EXKLUSIV 
    mit Flossbach von Storch als Vermögensverwalter mit aktivem Fondsmanagement in Aktien, Renten, Wandelanleihen und Edelmetallen.

Oder Sie kümmern sich lieber selbst um die Auswahl der Fonds, in die Sie investieren. Dann entscheiden Sie sich für die

  • Fonds-Rente AKTIV 
    mit zahlreichen Fonds verschiedener Fondsgesellschaften.

Unabhängig von Ihrem gewählten Anlagekonzept nutzen Sie für den Aufbau Ihrer Altersvorsorge die Chancen an den Kapitalmärkten – immer entsprechend Ihrer Risikoneigung.

Ihr Guthaben wird Ihnen am Ende der Ansparphase ausgezahlt. Entweder als lebenslange Rente oder als einmalige Kapitalzahlung – was Ihnen lieber ist.

Fonds-Informationen der Bayerischen

Die Bayerische Flipbook Fonds

Flipbook "Jeder Anleger tickt anders" - Die Fonds der Bayerischen im Überblick

Die Fonds der Bayerischen bieten für jeden das Passende, mit attraktiven Fonds für den langfristigen Aufbau einer Zukunftsvorsorge im Rahmen der Fonds-Rente mit und ohne Garantie.

Die Fondsauswahl setzt Schwerpunkte auf besonders aussichtsreiche Branchen, Themen oder Regionen. Zur Auswahl stehen aktuell 44 Fonds von insgesamt 10 renommierten Kapitalverwaltungsgesellschaften, darunter sind 18 kostengünstige ETFs.

FAQ Fonds-Rente ohne Garantien

Sie fragen, wir antworten. Damit Sie auch wirklich die für Sie passende Vorsorge auswählen.

Worin unterscheiden sich die Anlagestrategien Sicherheit, Chance und Wachstum?

Strategie "Chance"

Anlageziel: Hoher Wertzuwachs und die Nutzung überdurchschnittlich hoher Renditechancen.
Es bestehen hohe Risiken aus möglichen Aktien-, Zins- und Währungsschwankungen.

Strategie "Wachstum"

Anlageziel: Langfristiges Wachstum mit der Möglichkeit auf höhere Rendite.
Es besteht ein erhöhtes Aktien-, Zins- und Währungsrisiko.

Strategie "Sicherheit"

Anlageziel: Sicherheitsorientierung und langfristige Wertentwicklung der Anlagen.
Kurzfristige moderate Kursschwankungen sind möglich.

Was bedeutet ETF?

ETF steht für Exchange Traded Funds. Übersetzt: börsengehandelte Indexfonds. Es gibt sie für fast jeden Markt, zum Beispiel für den Deutschen Aktienindex DAX. Mit ETFs wird nicht in einzelne Unternehmen oder Aktien investiert, sondern in ganze Märkte, Länder oder Branchen.

  • ETFs sind günstig, das bedeutet mehr Rendite.
  • ETFs haben eine transparente Anlagestrategie, da sie den jeweiligen Marktindex Eins zu Eins abbilden.
  • ETFs reduzieren das Anlagerisiko, da sie in unterschiedliche Anlageklassen investieren.

Welche Partner hat die Bayerische für die Vermögensverwaltung?

Bei der Fondsrente PUR haben wir uns für BlackRock entschieden. Das ist die Fondsgesellschaft, der weltweit am meisten Geld anvertraut wird. BlackRock unterstützt Menschen rund um den Globus sowie die weltgrößten Institutionen und Regierungen bei der Erreichung ihrer finanziellen Ziele. BlackRock arbeitet ausschließlich für Kunden, die sie mit der Verwaltung von 6,28 Billionen USD* betraut haben und ihr damit mehr Geld anvertrauen als allen anderen Investmentgesellschaften weltweit.

*Verwaltetes Vermögen zum 30.12.2017.

Für die Fondsrente EXKLUSIV setzen wir auf die Experten der Flossbach von Storch AG. Sie ist einer der führenden unabhängigen Vermögensverwalter in Europa. 1998 von Dr. Bert Flossbach und Kurt von Storch gegründet, ist das Unternehmen nach wie vor im Eigentum seiner Gründer und leitenden Angestellten. Zu den Kunden zählen vermögende Privatpersonen, Fondsanleger und institutionelle Investoren.

Für die individuelle Auswahl von Fonds bei der Fonds-Rente AKTIV stehen Ihnen neben BlackRock und Flossbach von Storch zahlreiche weitere Fondspartner wie DWS, HSBC, J.P.Morgan, Union Investment u.v.m zur Verfügung.

Wodurch unterscheiden sich Fonds-Renten und eine direkte Fonds-Anlage?

Im Vergleich zur Fonds-Rente wird bei einer direkten Fondsanlage Abgeltungssteuer fällig. Auf jährliche Erträge – wie Zinsen, Dividenden oder Kursgewinne – sobald der Freibetrag ausgeschöpft ist.

Ist die Geldanlage in Aktien nicht viel zu riskant?

Das stimmt so nicht. Viele Deutsche glauben noch immer, Aktien und Fonds seien Spekulationsobjekte. Solche Vorurteile sind weit verbreitet. Sie führen dazu, dass viele Sparer von der Börse lieber die Finger lassen.

So bleiben große Chancen ungenutzt. Krisen wie die Finanzkrise im Jahr 2008 haben zwar die
Rendite geschmälert, allerdings nur für kurze Zeit. Der Deutsche Aktienindex DAX hat in den letzten
30 Jahren über 800 % Rendite gebracht.

Ich möchte mehr erfahren!

Fordern Sie jetzt Ihre persönliche Beratung an und lassen Sie sich ein kostenloses Angebot erstellen.