Wir sind für Sie da

Wir sind zutiefst schockiert von den Bildern, die eine Hochwasserkatastrophe dramatischen Ausmaßes zeigen. Unser Mitgefühl gilt allen Familien und Menschen, die in den letzten Stunden schwer getroffen wurden oder sogar Angehörige und Freunde verloren haben. Eine Versicherung sollte da sein, wenn man sie am dringendsten braucht. Und das ist zweifelsohne jetzt. Um rasch und wirksam zu helfen, hat die Bayerische daher ihre Schadenhotline und die Schadenbearbeitung verstärkt. Jetzt hat schnelle Hilfe oberste Priorität. 

Die Vorstände der Bayerischen
Dr. Herbert Schneidemann   Martin Gräfer   Thomas Heigl 
 

Schnell und einfach Unwetterschäden melden

Schwere Unwetter verursachten in weiten Teilen Deutschlands große Schäden. Wir hoffen, dass Sie zumindest körperlich unversehrt geblieben sind. Was die finanziellen Belastungen betrifft, haben Sie mit der Bayerischen einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite.

Kfz-Schäden

24h-Schadenhotline für Kfz +49 89 6787-5050

Melden Sie Ihren Kfz-Schaden schnell und einfach per Telefon und genießen Sie automatisch zahlreiche Service-Leistungen unserer Partner-Werkstätten. 

Die Schaden-Assistance ist 24 Stunden an 7 Tagen die Woche für Sie im Einsatz. Einfach anrufen und wir kümmern uns um alles Weitere!

Gebäude- und Hausratschäden

Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie, dass Gebäude- und Hausrat-Schäden durch Rückstau und Überschwemmung als Folge von Starkregen nur versichert sind, wenn eine Elementarzusatzversicherung besteht. 
  • Beachten Sie bitte auch, dass bei einem Elementarschaden immer ein vertraglich vereinbarter Selbstbehalt besteht, der von den Kosten, die durch den Schaden verursacht wurden, abgezogen wird.
     

In vielen Regionen sind Gutachter leider nicht mehr in ausreichender Zahl verfügbar. Eine zeitnahe Begutachtung des Schadens kann daher nicht garantiert oder geleistet werden. 

Nachfolgend erfahren Sie, wie wir Ihnen auch ohne Begutachtung weiterhelfen. Wenn Sie selbst einen Bausachverständigen oder Gutachter einschalten möchten, ist das ohne unsere Zustimmung möglich. Die Kosten dafür werden von uns ohne eine vorherige Kostenübernahmebestätigung übernommen. 

Gebäudeschäden

In Abhängigkeit der Schadenhöhe benötigen wir folgende Unterlagen bei Schäden an Wohngebäuden:

  • Schäden bis 5.000 Euro: 
    Eine Schadenanzeige ist nicht erforderlich (formlose Meldung reicht aus).
    Diese Schäden können Sie sofort reparieren lassen.
    Bitte senden Sie Fotos zusammen mit Rechnungsbelegen per E-Mail an abrechnung@diebayerische.de 
    Bitte Versicherungsnummer und Schadendatum im Betreff angeben. 
     
  • Schäden von 5.000 bis 20.000 Euro:
    Eine Schadenanzeige ist nicht erforderlich (formlose Meldung reicht aus).
    Not - und Sofortmaßnahmen können durchgeführt werden.
    Bitte senden Sie Fotos zusammen mit Kostenvoranschlägen per E-Mail an schaden@diebayerische.de .
    Bitte Versicherungsnummer und Schadendatum im Betreff angeben. 
     
  • Schäden von 20.000 Euro bis 100.000 Euro: 
    Eine Schadenanzeige ist nicht erforderlich (formlose Meldung reicht aus). 
    Not - und Sofortmaßnahmen können durchgeführt werden. 
    Bitte senden Sie Fotos zusammen mit Kostenvoranschlägen per E-Mail an schaden@diebayerische.de 
    Bitte Versicherungsnummer und Schadendatum im Betreff angeben. 
     
  • Schäden über 100.000 Euro: 
    Not - und Sofortmaßnahmen können durchgeführt werden. 
    Eine Schadenanzeige ist nicht erforderlich (formlose Meldung reicht aus). 
    Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit wir einen Gutachter beauftragen können. Senden Sie dazu eine E-Mail an schaden.eilig@diebayerische.de 
    Bitte Versicherungsnummer und Schadendatum im Betreff angeben. 

Freigabe Handwerker-Arbeiten bei Reparaturarbeiten bis 20.000 Euro

In den am schwersten durch Überschwemmungen betroffenen Gebieten können Handwerker-Arbeiten ohne vorherige Besichtigung freigegeben werden, wenn die Handwerker bereits verfügbar sind oder vor der Tür stehen.

Dabei gelten folgende Voraussetzungen:

  • Eine Schadennummer ist vorhanden 
  • Fotos mit den Beschädigungen und/oder Grundstücksaußenaufnahmen wurden gemacht 
  • Es ist sichergestellt, dass das Gebäude erhalten bleiben kann 
  • Örtliche oder Ihnen bekannte Handwerker sind im Einsatz 
  • Es handelt sich um ortsübliche Preise

Wenn Zweifel an den Handwerkern bzw. den geforderten Preisen bestehen, prüfen wir für Sie das Angebot über unsere Belegprüfung. 
Bitte senden Sie das Angebot unter Angabe Ihrer Schadennummer direkt an belegpruefung@diebayerische.de 

Sofortmaßnahmen: 

  • Ist eine technische Trocknung notwendig? Wenden Sie sich in diesem Fall gerne auch an unseren Kooperationspartner 

    MBS
    Telefon-Nummer 0800 55 44 55 44 
    www.mbs-service.de 
     
  • Schadenminderungsmaßnahmen (z.B. Notabdichtung) können sofort durchgeführt werden

Hausratschäden

Wir benötigen folgende Unterlagen bei Schäden an Hausrat:

  • Eine Schadenanzeige ist nicht erforderlich (formlose Meldung reicht aus). 
  • Eine grobe Aufstellung über die vom Schaden betroffenen Gegenstände mit Angaben zur geschätzten Schadenhöhe. 
  • Ursprünglichen Anschaffungsrechnungen / Kaufbelege der beschädigten bzw. zerstörten Sachen, sofern sie noch vorhanden sind. 
  • Aussagekräftige Fotos des Schadens 

    Bitte senden Sie die Unterlagen per E-Mail an abrechnung@diebayerische.de 
    Bitte Versicherungsnummer und Schadendatum im Betreff angeben. 

Telefonische Neuschadenmeldung Wohngebäude und Hausrat unter der Rufnummer +49 89 6787-7777

Gerne stehen wie Ihnen auch persönlich zur Verfügung - bitte nutzen Sie im Schadenfall folgende Kontaktmöglichkeiten:

Neuschadenmeldungen für Schäden an Wohngebäuden und Hausrat:
T 089 / 6787 - 7777

oder per E-Mail an schaden@diebayerische.de